Aldo vom Hundebusch

Kooikerhondje Deckrüde aus Hannover

Über Aldo

Aldo vom Hundebusch wurde am 14.10.2013 geboren. Der Wurf hatte eine Größe von insgesamt sieben Welpen. Eine Hündin, die Alice, und sechs Rüden, nämlich Alex, Alf, Anton, Arnie, Aurel und last but not least der Aldo. Aldo hat sich uns ganz genau ausgesucht, besonders sein Frauchen hat er sich ganz genau angesehen. Bei unserem ersten Besuch kamen natürlich alle Welpen auf uns zugestürmt, nachdem sie langsam aufgewacht sind. Aber als der große Ansturm vorbei war, lag der Aldo schon die ganze Zeit bei seinem zukünftigen Frauchen. Timo ist auch nicht leer ausgegangen, Alex ist nicht von seiner Seite gewichen. Als Familie Schindler uns fragte, welche drei wir nominieren wollen, haben wir Aldo, Alex und Alf genannt. Waren aber doch etwas damit überfordert, woher sollten wir wissen, welcher davon am Besten zu uns paßt. Bei unserem zweiten Besuch haben uns die Welpen gleich wiedererkannt. Alex war wieder die ganze Zeit bei Timo und Aldo hat mich wiedergefunden. An diesem Tag haben wir erfahren, dass es Aldo werden würde. Und das war eine tolle Entscheidung. Die Züchter konnten uns da schon ganz genau sagen, welche Eigenschaften Aldo besitzt und heute können wir dies nur bestätigen. Er fängt absolut keinen Ärger an, geht diesem aus dem Weg, läßt sich aber dennoch nicht die Butter vom Brot stehlen. Er ist absolut verträglich mit anderen Tieren wie z. B. mit unseren Kaninchen. Egal in welcher Gruppe wir laufen, wir können uns auf ihn verlassen. Er ist intelligent, gehorsam und total fleißig. Er macht alles, um uns zu gefallen und kann dabei zum Clown werden. Er hat unheimlich viele Fans und ist am Sonntag meistens komplett ausgebucht zum Spazieren gehen. Aldo sieht natürlich unverschämt gut aus, was will man erwarten von einem richtigen vom Hundebusch. Seine Hobbys sind: Die Kollegen im Büro auf Trab halten, lange Spaziergänge, große Abenteuerlust, Kuscheln auf dem Sofa, Raufen mit Herrchen. Aber sein größtes „Hobby“ ist das Futtern,  den er ist unheimlich „verfressen“, das hat er dann wohl von Frauchen. Schaut doch einmal in unsere Galerie rein, da haben wir einige Fotos von unseren Abenteuern reingestellt. Und dort stellen sich dann auch Frauchen und Herrchen mit Foto vor.